Kontakt

Kühl- und Gefriergeräte

Kühl-Gefrier-Kombination von Siemens
Bietet viel Platz: Kühl-Gefrier-Kombination von Siemens (Bild: Siemens)

Vom reinen Nutzgegenstand zum Designobjekt - der Kühlschrank ist der heimliche Held jeder Küche. Doch ob Hingucker oder nicht: Bevor Sie sich verlieben, sollten Sie sich darüber klar werden, ob es dann auch "der Richtige" für Sie ist. Denn längst sind Kühlschränke nicht mehr nur in kühlem Weiß zu haben. Farbe, Form und Design bieten viel Spielraum - und zwar so schön, dass ihr eigentlicher Zweck beinahe in Vergessenheit gerät: das Kühlen und Gefrieren von Nahrungsmitteln.

Größer ist nämlich nicht immer besser - und nicht immer sollte allein die Optik entscheiden: Kein Designpreis hilft Ihnen viel, wenn der Kandidat beim Stromverbrauch nicht mal in die Zwischenrunde gekommen wäre. Hier sollten Sie also auf die Verbrauchswerte und Energieeffizienzklasse achten, bevor Sie sich entscheiden.

Zwar besitzt beinahe jeder Kühlschrank auch ein Eisfach, aber hier ist meistens der Gefrierraum sehr begrenzt. Das reicht oft nur für 2 Tiefkühlpizzen und ein paar Eiswürfel - ideal für Singles, doch für einen Mehrpersonenhaushalt absolut ungeeignet. Diese werden mit einem Gefrierschrank besser bedient sein: Entweder als Einzelgerät oder als Kühl-/Gefrierkombi, wenn der Platz in der Küche eng bemessen ist. Haben Sie dann ein Modell mit transparenten Schubladen, ist auch Übersicht kein Problem mehr.

Etwas aus der Mode gekommen sind Gefriertruhen. Das aber völlig zu Unrecht! Denn vor allem in Relation zu dem enormen Fassungsvermögen ist der Stromverbrauch deutlich niedriger. Das bewirkt zum Teil schon der Deckel, der schon durch sein Eigengewicht für ein sicheres und dichtes Schließen sorgt.

Wir empfehlen Ihnen folgende Themen:


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG