Kontakt

Praxis-Tipps

Was ist mit einem Gefriergerät zu tun, wenn der Strom ausfällt?

Die Antwort ist einfach: nichts. Gerade, wenn das Gerät gut gefüllt ist und Sie die Gerätetür/-klappe geschlossen lassen, steigt bei einem solchen Gerät die Temperatur im Innern nur sehr langsam an. Selbst Modelle mit einer durchschnittlichen Isolierung haben eine Lagerzeit bei Störung von 30 Stunden und mehr. Hier ist die Isolierung etwa 5 cm dick. Je dicker diese Schicht, desto länger hält sich auch die Kälte im inneren: bei Öko-Gefrierschränken etwa 40 Stunden, bei Öko-Truhen (aufgrund des Umstandes, dass die Kälte nicht nach unten aus dem Gerät "sickern" kann) sogar bis zu 60 Stunden. Warten Sie also in Ruhe ab, bis Sie wieder Strom haben.

Mein Kühlschrank schwitzt im Innenraum.

Wasser bzw. Feuchtigkeit ist in aller Regel ein Zeichen dafür, dass von außen feuchte Luft in den eigentlich trockenen Innenraum gelangt. Die Gründe dafür können sein:

  1. Sie lagern häufiger unverpackte, Feuchtigkeit absondernde Lebensmittel im Gerät
  2. Die Tür/Klappe des Gerätes wird zu oft oder zu lange geöffnet. Mit jedem Öffnen gelangt warme Raumluft in den Innenraum des Gerätes. Zum Einen erhöht diese die Innentemperatur, so dass das Kühlaggregat mehr als nötig arbeiten muss, und zum anderen ist die Raumluft feuchter als die Innenluft. Die mitgebrachte Feuchtigkeit schlägt sich im Gerät nieder.
  3. Die Türdichtungen sind porös, so dass kalte, trockene Luft unten aus dem Gerät heraus und wärmere, feuchtere Luft hinein sickern kann. Säubern Sie deswegen die Dichungen regelmäßig, reiben Sie sie mit etwas Talkumpuder ein und überprüfen Sie sie auf etwaige Beschädigungen
  4. Die Türscharniere sind defekt oder haben sich im Laufe der Zeit verstellt. Prüfen Sie hier, ob sie die Schrauben nachziehen bzw. die Tür nachjustieren können
  5. Das Kühlschrankgehäuse hat sich verzogen oder wird durch umliegende Schränke bzw. Geräte leicht geneigt. Als Faustregel gilt: Oberkante der Tür = Oberkante des Gerätes
  6. Die Innenplatte der Tür ist beschädigt oder die Fixierschrauben sind lose

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG