Kontakt

Crema

Wenn die Bohne das Herz eines jeden Kaffees ist, dann ist die Crema dessen Seele.

Dabei bietet die Crema nicht nur optische Pluspunkte. Sie schwimmt auf dem dem Kaffee und versiegelt das Aroma darin. Das kann sie aber nur, wenn sie dicht genug ist. Die perfekte Crema ist etwa 3 Millimeter dick und verrät schon anhand der Farbe die Qualität der Zubereitung. Der optimale Farbton liegt zwischen sandfarben und hellbraun - eine dunklere Färbung deutet darauf hin, dass zu viel oder zu feines Pulver verwendet wurde. Ist sie dagegen zu hell, wurde entweder zu weiches oder zu viel Wasser verwendet, oder das Pulver war zu grob gemahlen.

Wie gut die Crema ist, lässt sich aber auch ganz leicht anders feststellen: wenn Sie Zucker aufstreuen, muss dieser auf der Crema liegen bleiben und nur ganz langsam einsinken. Dann haben Sie die Gewissheit, dass auch das Aroma nicht entweichen wird.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG