Kontakt

Kraftvoll und leise:

Der erste beutellose Staubsauger
von Miele

Staubsaugen ohne Beutel mit dem Blizzard CX1

Sehr gute Reinigungsergebnisse und eine äußerst komfortable und hygienische Leerung des Staubbehälters – dies sind die augenfälligsten Vorzüge des „Blizzard CX1“. Obendrein erspart der erste beutellose Staubsauger aus dem Hause Miele seinem Nutzer die für diese Produktkategorie oft typische Geräuschkulisse.

Hinzu kommen die sprichwörtliche Miele-Qualität und manches clevere Detail, das es so nirgendwo anders gibt.

Miele Bodenstaubsauger CX 1
Miele Bodenstaubsauger CX 1 (Bild: Miele)

Höchstleistung, Kraft, Innovation: Vortex Technologie

Zur Erinnerung: Im Staubsauger ohne Beutel werden Staub und Luft durch Zentrifugalkräfte infolge starker Luftverwirbelung voneinander getrennt (Zyklon-Technik). Dabei wird die Luft bei den meisten Fabrikaten am Markt nacheinander durch eine Vielzahl kleiner Zyklone geleitet (Multizyklon), was zahlreiche Luftumlenkungen erforderlich macht, enorm viel Leistung schluckt und hohe Geräuschpegel verursacht. Eine Regulierung der Saugleistung ist meist unmöglich, da Multizyklon-Sauger nur mit konstanter Luftleistung funktionieren. Daher setzt Miele das Monozyklon-Verfahren ein (Vortex-Technologie, lat. vortex = Wirbel), wo die Luft nur durch einen einzigen, entsprechend größeren Zyklon geführt wird. Dies ermöglicht sehr gute Reinigungsleistung bei angenehmer Geräuschkulisse – und der Blizzard CX1 lässt sich komfortabel in vier Leistungsstufen regulieren.

Der Blizzard setzt neue Maßstäbe mit Blick auf den Hygienekomfort. Die besonders effektive Trennung von Grob- und Feinstaub sorgt für eine hygienische Handhabung. So wird in der ersten Filterstufe innerhalb des Vortex der Grobschmutz konsequent vom Feinstaub getrennt. Dieser landet anschließend im plissierten Gore®CleanStream®-Feinstaubfilter.

Der Filter seinerseits ist mit einer der ComfortClean-Selbstreinigung ausgestattet, die für weitgehend konstanten Luftdurchsatz sorgt. Bei normalem Gebrauch sollte der leicht entnehmbare Filterbehälter etwa ein- bis zweimal pro Jahr unter fließendem Wasser ausgespült werden, worauf der Nutzer sensorgesteuert hingewiesen wird.

Miele Staubbehälter des CX 1
Miele Staubbehälter des CX 1 (Bild: Miele)

Deutlich weniger Feinstaub

In der dritten Filterstufe ist der Blizzard CX1 mit einem HEPA-Filter ausgestattet, der selbst kleinste Partikel und Allergene auffängt, so dass im Ergebnis die Abluft sauberer ist als die Raumluft. Der Filter ist absolut wartungsfrei und funktioniert – wie auch der Feinstaubfilter – ein Geräteleben lang, muss also nicht ausgewechselt werden.

Bei Staubaufnahme auf Hartboden und Filtration sind alle Blizzards in A eingestuft. Bei der Staubaufnahme auf Teppich gewährleistet der Blizzard die Klasse B. Darüber hinaus liegt ein weiteres Plus des Blizzard CX1 im nutzerfreundlichen Zusammenspiel von Sogwirkung und Bodendüse: mit allen Modellen ist auch bei voller Leistung bequemes Saugen möglich.

Informieren Sie sich hier online über die Miele-Geräte oder besuchen Sie uns für weitere Informationen. Wir als Ihr Fachhändler beraten Sie gern und kompetent!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG